„Cooking Games“ auf dem Jugendforum NRW: GMK erstellt mit Jugendlichen ein Kochbuch mit gamesaffinen Rezepten | Gamescom Köln

piel schrieb am 3. August 2012 um 11:07 Uhr | In Allgemein, Termine | keine Kommentare  | 

In Zusammenarbeit mit der BZga und dem Düsseldorfer Jugendringportal Youpod erstellen Jugendliche am Stand der GMK das Kochbuch „Cooking Games“ mit gamesaffinen Rezepten. Die Küche der BZga auf dem Jugendforum dient als Erprobungsort für die möglichst einfachen aber originellen Rezepte, wie z.B. die Peach-Torte oder das Pilzomelett. Die Jugendlichen erstellen die Texte und auch das Layout des Kochbuchs.
Haben Sie auch noch ein passendes „Game“ – Rezept? Dann schicken Sie uns dieses gerne zu: gmk@medienpaed.de.

Auf dem Jugendforum NRW – diesmal in Halle 10.1 – bieten medienpädagogische Institutionen ein umfangreiches und vielfältiges Mitmach- und Informationsprogramm für die Besucherinnen und Besucher der weltgrößten Computerspielmesse Gamescom an.

Das Programm und besondere Highlights unter: www.jugendforum-nrw.de.

Die Gamescom ist am 15. August für Fachbesucher und vom 16. bis 19. August für alle geöffnet. Der Gamescongress findet im Rahmen der Gamescom am 16. und 17. August statt. Weitere Informationen zur Gamescom finden Sie unter www.gamescom.de.

Weitere Highlights auf der Gamescom:

17. August von 14.00 – 19.00 Uhr: Pädagogen-LAN. Die Pädagogen-LAN richtet sich an Medienpädagogen und -pädagoginnen, medienpädagogische Einrichtungen als Lehrkräfte, Schulen u.ä.. Ziel ist es, das Konzept der Eltern-LAN-Veranstaltungen vorzustellen und zur eigenen Durchführung zu empfehlen. Die bpb übernimmt für die Veranstaltung Reisekosten. Nähere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung auf www.eltern-lan.info

18. August von 10.00 – 17.00 Uhr: Seminar „Games&Movies“. In diesem Workshop werden Methoden des Einsatzes von Computerspielen in der pädagogischen Praxis vorgestellt. Weitere Informationen unter www.creative-gaming.eu. Anmeldung per Mail an: anmeldung@creative-gaming.eu.

GMK-Fachtagung: Mobile (Un-)Abhängigkeit – Unterhaltung auf allen Wegen? | Köln

piel schrieb am 3. August 2012 um 09:47 Uhr | In Allgemein, Fortbildung, Termine | keine Kommentare  | 

am Freitag, 14. September 2012, von 13.00- 17.30 Uhr, im jfc Medienzentrum, Hansaring 84-86, 50670 Köln

Mobile Kommunikationsmedien werden spätestens seit dem Boom von Smartphones und Tablets beliebter denn je. Egal ob unterwegs, im Kinderzimmer, im Auto oder in der Universität, Bahn, Schule usw. Die mobilen Endgeräte sind mittlerweile allgegenwärtig. Eine digitale Unterhaltung ist somit überall und jederzeit möglich. Mit zusätzlichen Apps für Smartphones und Tablets gibt es ein breites Spektrum an Unterhaltungsangeboten. Allein aus dem Apple App Store wurden seit 2008 laut Statistik 25 Milliarden Apps runtergeladen (Stand: 03. März 2012). Doch die mobile Unabhängigkeit wirft auch Fragen auf:

  • Sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene dadurch wirklich unabhängiger, oder werden Sie vielmehr abhängig von den mobilen Kommunikationsmedien?
  • Wie verändert die mobile Kommunikation das soziale und sozial kommunikative Verhalten?
  • Welche positiven Effekte gibt es?
  • Bringen die mobilen Endegeräte einen Kontrollverlust mit sich?

Mit dieser Veranstaltung möchte die GMK-Landesgruppe NRW unter anderem diesen Fragen nachgehen und einen Überblick über Trends und Tendenzen aufzeigen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung bis zum 07.09.2012 per Mail an gmk@medienpaed.de.

Zertifizierungskurs Bürgerfunk in Bielefeld

Lajos schrieb am 6. März 2012 um 15:44 Uhr | In Allgemein, Fortbildung, Projekte, Termine | keine Kommentare  | 

Am 22. Juni 2012 von 10 – 17 Uhr veranstaltet der Jugendring im Auftrag der LfM einen „Zertifizierungskurs Bürgerfunk für Personen mit Vorkenntnissen“. Hier kann das Zertifikat zum Senden im Bürgerfunk von NRW erworben werden.

Offiziell gilt das Zertifikat für ein Jahr und muss dann aufgefrischt werden.

Diejenigen, die das Zertifikat bereits im Jahre 2011 erworben haben und deren Zertifikat bald abläuft, können in diesem Kurs die Re-Zertifizierung erlangen, d.h. ihr Zertifikat um ein weiteres Jahr verlängern. Ohne das Zertifikat ist lt. Richtlinie der LfM das Senden von Beiträgen im Bürgerfunk von NRW nicht mehr möglich.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Anmeldungen ab sofort bitte unter folgendem Link!

http://www.bielefelder-jugendring.de/index.php/radio.html

Unter dem Angebot (etwa in der Mitte der Seite) steht der Button „Zur Anmeldung“.

Call for Projects: Klassiker und Delikatessen der Medienpädagogik

Lajos schrieb am 6. März 2012 um 12:12 Uhr | In Allgemein, Projekte, Publikationen, Sonstiges | keine Kommentare  | 

Aktive Medienarbeit ist eine zentrale Methode der Medienpädagogik und täglich werden in unzähligen Projekten neue und bewährte Konzepte angewandt. Gleichzeitig entdecken viele Einrichtungen und PädagogInnen Medienpädagogik oder die Aktive Medienarbeit neu und suchen nach Inspirationen. Der Medienpädagogik Praxis-Blog und das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis möchten die bewährten Rezepte und die engagierten Köchinnen und Köche zusammenbringen und deshalb ein Medienpädagogisches Kochbuch (Arbeitstitel) herausgeben. In diesem Buch werden (Medien-)PädagogInnen über ihre Erfahrungen mit ihren Projekt“rezepten“ schreiben, ihr Wissen sammeln und weitergeben. Das Buch soll die Lücke schließen, auf die Viele stoßen, die ein Projekt beginnen möchten, sei es im schulischen oder außerschulischen Bereich, mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen, mit Foto, Video, Audio oder neuen Medien. Es soll ihnen helfen, ihre Informationen nicht einzeln zusammenklauben zu müssen sondern in einem kompakten, übersichtlichen und umfassenden Standardwerk Theorie und Praxis aller Facetten der Aktiven Medienarbeit zu finden.

Die ganze Ausschreibung finden Sie hier.

Medienpädagogischer Ideenwettbewerb „konzept m+b“ startet wieder

Lajos schrieb am 6. März 2012 um 12:02 Uhr | In Allgemein, Auszeichnungen / Wettbewerbe, Projekte | keine Kommentare  | 

In diesem Jahr schreibt medien+bildung.com zum zweiten Mal den medienpädagogischen Ideenwettbewerb  aus. Die Besonderheit von „konzept m+b“ ist, dass keine abgeschlossenen Projekte ausgezeichnet werden, sondern Konzepte, die erst noch auf ihre Umsetzung warten. Die besten Ideen werden mit einem Preis gewürdigt und bei der Realisierung finanziell und personell von medien+bildung.com unterstützt. Gesucht werden Projektideen, die Bildungsprozesse kreativ ausgestalten oder mithilfe aktiver Medienarbeit Ergebnisse kreieren. Digitale Medien sollen auf originelle Art und Weise eingesetzt werden – dies soll jedoch kein Selbstzweck sein, sondern muss didaktisch und methodisch sinnvoll begründet sein. Die Teilnehmer/innen der nachhaltig konzipierten Projekte sollen auf innovative Weise zu eigenständigem, medial gestütztem Lernen angeregt werden. Bewerbungsschluss ist der 20. April 2012.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Tagung „Anschluss statt Ausschluss!“

Lajos schrieb am 6. März 2012 um 09:48 Uhr | In Fortbildung, Termine | keine Kommentare  | 

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und die LfM veranstalten am 23. März zusammen eine Tagung mit dem Titel „Anschluss statt Ausschluss! (Inklusive) Medienbildung an Förderschulen und im Gemeinsamen Unterricht.“ Die Tagung wird sich in Form von Vorträgen, Workshops und einer Diskussion zwischen Experten und Teilnehmenden mit dem Thema Medienbildung mit Menschen mit und ohne Behinderung beschäftigen. Ziel ist dabei insbesondere der Austausch darüber, wie inklusive Medienbildung konkret umgesetzt und im schulischen und außerschulischen Bildungsbereich noch stärker verankert werden kann. Aus wissenschaftlicher Perspektive werden aktuelle Forschungsfelder im Kontext von Medienbildung und Inklusion beleuchtet. Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften bieten darüber hinaus Einblicke in innovative Projekte der praktischen schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Etablierung des Projekts „Medienscouts NRW“

Lajos schrieb am 6. März 2012 um 09:45 Uhr | In Allgemein, Projekte | keine Kommentare  | 

„Medienscouts“ sind medienkundige Jugendliche, die anderen Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen die Chancen und Risiken der Medienwelt erklären können. Qualifiziert für ihre eh-renamtliche Tätigkeit wurden erste Scouts bereits im Rahmen eines Pilotprojektes, das die Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit dem Medienpädagogen Marco Fileccia im Auftrag der Landesanstalt Medien NRW (LfM) durchgeführt hat. Bislang sind an zehn Schulen verschiedenen Schultyps rund 120 Medienscouts qualifiziert worden. Jetzt will die LfM das Projekt „verstetigen“. Dies beschloss die Medienkommission in der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) in ihrer Sitzung am 2. März 2012 in Düsseldorf.

Stelle als wissenschaftliche/r Volontär/in beim LWL-Medienzentrum

Lajos schrieb am 29. Februar 2012 um 13:27 Uhr | In Auszeichnungen / Wettbewerbe, Sonstiges, Termine | keine Kommentare  | 

Beim Landschaftsverband Wetfalen-Lippe ist im LWL-Medienzentrum für Westfalen in Münster zum 01.05.2012 eine Stelle zu besetzen. Das Volontariat ist auf 2 Jahre be-grenzt. Im Rahmen des Projekts FILM+SCHULE NRW gehören neben der Redaktion von Unterrichtsmaterialien zur Filmbildung und der Enticklung von Fortbildungsbaustei-nen für Lehrkräfte auch die Veranstaltungsorganisation des Projekts zu den Hauptaufga-ben. Bewerbungen werden noch bis zum 29.02.2012 entgegengenommen.

Bewerbungsfrist für den wdr-Kinderrechte-Preis verlängert

Lajos schrieb am 29. Februar 2012 um 13:25 Uhr | In Allgemein, Auszeichnungen / Wettbewerbe | keine Kommentare  | 

Der »wdr-Preis für die Rechte des Kindes« richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen, die sich vorbildlich für die Umsetzung der Kinder-rechtskonvention in Deutschland oder im Ausland einsetzen. Bewerben können sich Kin-der und Erwachsene. Dabei sind nicht nur diejenigen Verbände oder Personen ange-sprochen, die bereits ohnehin die Rechte der Kinder vertreten, sondern vor allem auch solche, die außerhalb der Kinder-und Jugendverbände mutig, engagiert, kreativ und nachhaltig für die Interessen von Kindern eintreten und strukturelle Entscheidungen zu-gunsten von Kindern herbeiführen.

Der Preis ist mit insgesamt 5500 Euro dotiert, die auf verschiedene Preisträger verteilt werden können. Außerdem werden die ausgezeichneten Projekte bei ihrer Öffentlich-keitsarbeit unterstützt, die Preisträger in einer Broschüre vorgestellt und im wdr-Programm bekannt gemacht. Bewerbungen werden noch bis zum 30.April 2012 entge-gengenommen.

Kinder und Jugendförderplan des Landes NRW

Lajos schrieb am 29. Februar 2012 um 13:24 Uhr | In Auszeichnungen / Wettbewerbe, Projekte, Sonstiges, Termine | keine Kommentare  | 

Den Aufruf zur Antragstellung zur Förderung von Maßnahmen und Angeboten nach dem KJFP im Haushaltsjahr 2012 finden Sie bei den Landesjugendämtern. Als Stichtag für den Eingang der Anträge wurde der 01.03.2012 festgelegt. Es handelt sich hierbei nicht um eine Ausschlussfrist. Anträge, die nach diesem Stichtag eingehen, werden allerdings nachrangig behandelt.

Es ist möglich bei Projekten, die nicht bis zum 31.12.2012 abgeschlossen werden können im Antrag einen Durchführungszeitraum bis zum 31.03.2013 vorzusehen. Hierfür stehen Verpflichtungsermächtigungen jedoch nur in begrenzter Höhe zur Verfügung.

Seite vorwärts »

Ein Projekt der

GMK - Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur

Gefördert vom

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Abonnieren



Add to Google
Wong It!

Login: